"la comuna paradoxa de la schnitteria..."

here i am
darkest night is masking the cold
that embraces me can't you see
truth means fear your lying breath
never will resist alone i sit here waiting
watching the world in it's agony
because i have seen my future
my crying face no cure i'm longing for
and no healer heals the evil
i sought truth for you condemned to fail
for you, for you i'm bleeding
and every new dawn ends in bitterness ...
for you, for you i'm bleeding......



*~ Intro ~*
*~ Die Treppe ~*
*~ Hintergrund? ~*
*~ Seelenklänge ~*
*~ Taumelnde Worte ~*
*~ Sturz und Höhenflug ~*
*~ Metamorphose - Labor ~*

"...break the silence..."

bald ist schnittiger und inet- technischer entzug angesagt... *hust*
das kann ja heiter werden.
ein bisschen heilung wär vielleicht auch nicht schlecht. (guter witz)... ich humpel noch immer leicht rum. allmählich reichts.

aber "man gönnt sich ja sonst nichts".
1.4.04 19:35


Werbung


em... scheiße?
eigentlich... hatte ich ja gar keinen grund dazu... wollt nur mal so das abgebrochene ende testen... und hab mich erschrocken, wie weit plötzlich der schnitt auseinander klaffte?
scheiß unterarm, war vielleicht ein wenig zu tief...?

aber zumindest humpel ich nicht mehr beim laufen...

ich sollte besser schlafen gehen... args, so schlimm wars noch nie... waren doch nur so harmlose, kleine dinger...
3.4.04 06:10


vermutlich könnte es die anwohner hier stören, wenn man um fünf uhr morgens duscht... naja. einmal kann ich mir das erlauben.

dusche... eine art zufluchtsort, warum auch immer. es gibt nur wenige dermaßen enge räume, in denen ich mich nicht eingeengt, sondern geborgen fühle.

und nach einer dusche kommt es mir manchmal so vor, als hätte ich mich von irgendwelchen übeln freigewaschen... keine ahnung. aber duschen ist auch beinahe wie ein ritual... auf das kauern unter fließendem wasser folgt meist das streichelnd der klinge über die nun merkwürdig reine haut...

die sache gestern hat mich einerseits im ersten moment erschrocken, andererseits... auch gereizt. im sinne von mehr, mehr, mehr...

aber heute hatte ich das erste mal einen anflug von angst, eine art respekt vor dieser klinge, die ich erneut ansetzen musste. seit dem aufstehen sind die gedanken immer wieder dorthin gekehrt... und jetzt, zusammen mit dieser erneuten welle von trauer und melancholie, die sich mehr und mehr vertieft, wohl auch aus frust heraus wegen dieser dämlichen angst...
frage ich mich, an welcher einigermaßen günstigen stelle ich noch platz habe...? das vorhin war nur... eine art auftakt... ein frustrierender noch dazu... und jetzt... allmählich... schlägt diese stimmung um...
alles so sinnlos...

mehr... mehr von der farbe blut...
4.4.04 06:21


endlich... endlich bin ich ruhiger. nun kann ich schlafen.
4.4.04 06:54


gezwungenermaßen heilt alles eifrig juckend vor sich hin.
betrüblich.
-_-
7.4.04 19:27


 [eine Seite weiter]

*~ Start ~*
*~ Archiv ~*
*~ Spuren ~*
*~ Kontakt ~*
*~ Bloodnight ~*
*~ Seelenkrank ~*
*~ Leeflame ~*
*~ Redqueen ~*

*~ destructive Garou inside ~*

Gratis bloggen bei
myblog.de